•  
    Leseliste
  •  
    Vogemerkt
  •  
    Rezension
  •  
    Gelesen
  •  
    Neu

Tad Williams

Die Hexenholzkrone 2
Der letzte König von Osten Ard

  • Autor:Tad Williams
  • Titel: Der letzte König von Osten Ard
  • Serie:Die Hexenholzkrone 2
  • Genre:Fantasy
  • Einband:Taschenbuch
  • Verlag:Klett
  • Datum:11 November 2017
  • Preis: EUR

 
»Der letzte König von Osten Ard « (Die Hexenholzkrone 2) von Tad Williams


Besprochen von:
 
Korlat
Deine Wertung:
(5)

 
 
In dieser Fortsetzung des ersten Buches der Osten Ard Reihe geht es nahtlos weiter. Eben erst stürzte Prinz Morgan durch ein morsches Dach auf dem Hochhorst, jetzt geht es weiter. Und doch, und doch … Wer war die Furcht erregende Gestalt, die er in dem alten Turm sah?

Der drohende Konflikt zwischen den Nornen und den Menschen wird immer deutlicher. Die Menschen suchen den Kontakt zu ihren alten Verbündeten, den Sithi und wollen um Unterstützung werben. Aus Gründen, die noch nicht ganz klar werden, verweigern die Sithi ihre Hilfe. Immerhin übernimmt bei dieser Mission Prinz Morgan, der Enkel des Königspaares, endlich einmal Verantwortung und macht einen Schritt hin zum Erwachsenen. Aber auch bei den Menschen herrscht Uneinigkeit. König Simon und Königin Miriamel müssen sich im Verlauf der Geschichte trennen. Daraus ergeben sich neue Möglichkeiten in der Handlung, aber auch in der Entwicklung dieser beiden Charaktere.

Auch im zweiten Teil der Geschichte habe ich mich über die vielen Perspektivwechsel gefreut, besonders darüber, dass wir alles jetzt auch aus Sicht der Nornen lesen können. Die Geschichte wird dadurch vielfältiger und reicher, denn auch bei den Nornen sind sich nicht alle einig. Die wichtigsten Charaktere aller Konfliktparteien sind in diesem Buch nun alle erschienen. Die Bühne ist bereitet für die dramatischen Ereignisse, die sicher kommen werden. Neben dem Konflikt zwischen den Nornen und den Menschen gibt es einen weiteren Krisenherd in Nabban und auch im Grasland mehren sich die Probleme.

Ich kann hier nur wiederholen, was ich bereits bei der Besprechung des ersten Teils sagte – Tad Williams kann wunderbar erzählen. Er breitet die Welt und die Situation vor uns aus und liefert alle Puzzleteile, damit wir mitfiebern und mitleiden können. Überraschende Wendungen werden eingebaut, viele unterschiedliche Figuren eingeführt, mit denen man sich identifizieren kann. Viele Handlungsstränge vermischen sich – oder auch noch nicht. Am Ende gibt es viele offene Fragen. Welches sind die speziellen Kräfte der Hexenholzkrone? Wofür benötigt die Nornenkönigin Utuk’ku einen Drachen? Gibt es Spuren von Josua und seiner Familie? Werden die Sithi doch noch zu Verbündeten? Wer wird der letzte König von Osten Ard sein?

Mit dem vorliegenden Buch ist der erste Band einer geplanten Trilogie beendet. Wie man lesen kann, hat Tad Williams den zweiten Band bereits beendet. Bis zur Veröffentlichung der deutschen Übersetzung müssen wir sicher bis 2019, wenn nicht länger warten.
 
 
 


Mehr Rezensionen von Korlat